tauchlehrer lingen
tauchlehrer lingen
VDST / CMAS TL2 Udo Segelke
 VDST / CMAS TL2  Udo Segelke

13. SK Flusstauchen

13.1 Kursziel
 

          Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit der sicheren Planung, Vorbereitung und Durchführung von
          Flusstauchgängen vertraut gemacht werden. Nach Abschluss des Kurses soll er
         

          •  Kenntnisse über die Entstehung von Strömungen und Strömungsarten besitzen
          •  Strömungsarten erkennen und einschätzen können
          •  Flusstauchgänge von Land aus planen, sichern und durchführen können
          •  die Anforderungen an die Ausrüstung für Flusstauchgänge kennen und beherrschen
          •  die örtlichen Gegebenheiten und deren besondere Gefahren einschätzen können
          •  alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen treffen können

 

13.2 Voraussetzungen
 

          Mindestalter:  16 Jahre; bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern

          (in der Regel beider Elternteile)  erforderlich. 

 

          Empfehlung:  Bei  Minderjährigen  sollte  eine  Dokumentation  des Aufklärungsgespräches erfolgen
 

          Ausbildungsstufe: DTSA *; ersatzweise genügt eine vergleichbare Qualifikation entsprechend der VDST-Äquivalenzliste.
 

          Empfehlung: Der Bewerber sollte eine gute Kondition mitbringen
 

          Anzahl der Pflichttauchgänge:  50
 

          Sonstiges: Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung
 

13.3 Ausbilderqualifikation
 

          VDST Tauchlehrer**/***/**** die an einem SK Flusstauchen erfolgreich teilgenommen haben.
 

13.4 Theoretischer Teil 
 

           Lerneinheiten:  3

  • Warum Flusstauchen?
  • Wasserbewegungen / Strömungsrichtungen
  • Arten von Strömungen
  • Auswahl des Tauchplatzes
  • Richtige Ausrüstung / Zusatzausrüstung
  • Planung von Flusstauchgängen
  • Sicherheitsvorkehrungen
  • Sezielle Inhalte des Briefings
  • Orientierung und Richtung beim Tauchen
  • Besondere Gefahren - Maßnahmen
     

13.5 Praktischer Teil
 

          Anzahl der Tauchgänge: 3
 

         Bei dem ersten  Tauchgang können mehrere Kursteilnehmer mit dem Ausbilder in  einer Gruppe tauchen.

         Es sollte  nur  mäßige  Strömung  herrschen,  damit  sich  die  Kursteilnehmer  an  die  Gegebenheiten  gewöhnen

         können. Das Aufsuchen von Strömungsschatten sollte ausreichend gegeben sein.
         Der zweite und dritte Tauchgang muss von dem jeweiligen Kursteilnehmer als Gruppenleiter geführt werden.
         Die Gruppengröße, Tauchtiefe und Tauchzeit werden der Situation entsprechend vom Ausbilder festgelegt. Es
         werden  grundsätzlich  nur  Nullzeittauchgänge  durchgeführt.  Bei  allen  drei  Tauchgängen  kommt  eine
         Sicherungsgruppe zum Einsatz!
        

         Es soll folgendes geübt werden:
 

         •  Informationen über Wetter, Wasserstand und Strömung einholen
         •  Einstiegstelle sorgfältig auswählen und sichern
         •  Ausstiegsstelle  sorgfältig  auswählen,  Sicherungsleine  und  Markierungsleine  am  Ausstieg befestigen
         •  Sicherungsgruppe einweisen, in Position und in Bereitschaft
         •  Tauchen mit / gegen die Strömung
         •  vertraut machen mit unterschiedlichen Strömungsgeschwindigkeiten  
         •  Strömungsschatten aufsuchen, Hindernisse erkennen
         •  Hindernisse  aufsuchen  um  verschiedene  Strömungsarten  kennenzulernen  wie  Walzen, Kehrwasser 

            oder Unterströmung
         •  im  strömungsstarken  Bereich  Richtungswechsel  gegen  die  Strömung  für  einige  Minuten, abhängig

            von Strömung und Leistungsfähigkeit der Teilnehmer
         •  queren des Flusses gegen die Strömung an einen vereinbarten Zielpunkt

 

13.6 Erfolgskontrolle
 

          Der Ausbilder stellt fest, ob der Bewerber das jeweilige Kursziel erreicht hat. Dies geschieht im theoretischen
          Teil in Form von Lehrgesprächen und im praktischen Teil durch zielorientierte Beobachtung. Bei mangelnder
          Orientierung, Sicherheitsmängeln oder erkennbaren Unsicherheiten wird der Erfolg nicht bescheinigt.

 

13.7 Beurkundung
 

          Nachweis über die Teilnahme an dem SK ist der offizielle VDST Spezialkurs-Einkleber für den Tauchpass